Verkehrsführung am Festwochenede

Mit Bescheid vom 11.11.2016 hat das Landratsamt die Erlaubnis zur Durchführung des Festwochenendes vom 29.06.2017 bis 04.07.2017 erteilt. Um Unfälle zu vermeiden und genug Platz für die Attraktionen zu haben, wird der Ortskern großräumig gesperrt. Wir möchten an dieser Stelle informieren wie die Verkehrsführung vorgesehen ist. Hier eine Übersichtskarte:verkehr

LKW Verkehr wird großräumig über Hainstadt/Waldamorbach umgeleitet. Die orange markierten Bereiche sind die Umleitungsstrecken für PKW. Im Kirchrain ist hier eine Einbahnstraße von der Königswaldstraße bis zum Hallenbad vorgesehen. Ansonsten wird, wo erforderlich ein Halteverbot angeordnet, um Ausweichmöglichkeiten für sich begegnende PKWS zu haben.

Im rot markierten Bereich ist Festbetrieb. Dort ist die Zufahrt nicht möglich. Für die Anwohner ist der Kühtriebparkplatz vorgesehen. Falls erforderlich kann bis 10:00 Uhr zugefahren werden außer sonntags. Wir bedanken uns für das Verständnis.

Der Busverkehr verkehrt wie folgt:
Donnerstag 29.06.2017 ab 10:00 Uhr wird gesperrt, Linie 68 und H20 endet am Kreisel, Linie 55 endet am Sportplatz Wendemöglichkeit in Parallelstraße

Freitag 30.06.2017 von 04:00 Uhr bis 10:00 Uhr verkehren Buslinien 55, 68, H20 nach Fahrplan, an der Absperrung wird in dieser Zeit je ein Posten an den Sperrungen aufgestellt der die Busse durchlässt, ab 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr Linie 68 und H20 endet am Kreisel, Linie 55 verkehrt hier nicht

Samstag und Sonntag 01./02.07.2017 ist komplett gesperrt, Linie 68 und H20 endet am Kreisel, Linie 55 verkehrt hier nicht

Montag 03.07.2017 von 04:00 Uhr bis 10:00 Uhr verkehren Buslinien 55, 68, H20 nach Fahrplan, An der Absperrung wird in dieser Zeit je ein Posten an den Sperrungen aufgestellt der die Busse durchlässt, ab 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr Linie 68 und H20 endet am Kreisel, Linie 55 verkehrt hier nicht.

Selbstverständlich ist die Zufahrt für Rettungsfahrzeuge jederzeit gewährleistet.

Wir feiern nur einmal 1200 Jahr Feier und das wollen wir richtig machen.

Liebe Mömlinger, wir haben uns in der Lenkungsgruppe viele Gedanken gemacht, um einerseits die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten aber andererseits auch einen sicheren geregelten Geschäftsbetrieb zu ermöglichen. Ich bedanke mich schon jetzt für das Verständnis. Ansprechpartner für die Verkehrsregelung ist Klaus Babilon, der im Detail nochmals alles erklären kann.