1200_4c_quer_sauber
1200 Jahre Mömlingen
11. Oktober 2016
Bild4
Mittelalter in Mömlingen
9. Februar 2017
1200_4c_quer_sauber

Liebe Mömlinger!

Unsere Gemeinde feiert heuer das Jubiläum „1200 Jahre Mömlingen“. Bezug genommen wird damit auf die erste urkundliche Erwähnung unseres Heimatortes, nicht auf sein Alter. Die Entstehung eines erstmals 1911/12 beim Bahnbau angeschnittenen großen Reihengräberfeldes in der auch als Lehmkaute bekannten Flur Hollerstrauch westlich des historischen Ortskerns wird von der archäologischen Forschung ins 6. Jahrhundert datiert.cropped-cropped-1200_rgb_quer_S-2.jpg
Die zugehörige, erst viel später in der Schreibweise Mömlingen begegnende Siedlung, deren erste Anwesen sich am nahen, lange namenlosen Amorbach gereiht haben dürften, existierte somit bereits in frühfränkischer Zeit. Den ältesten schriftlichen Beleg für Mömlingen fand Wolfgang Hartmann, der langjährige Vorsitzende unseres Heimat- und Geschichtsvereins, im Codex Eberhardi des ehemaligen Reichsklosters Fulda, der heute im Staatsarchiv Marburg aufbewahrt wird. Wörtlich lautet der betreffende Eintrag:

„Suiker et uxor eius vta tradiderunt sancto Bonifacio in uilla Miminingen proprietatem suam cum mancipiis.“

suiker

Übersetzt: Suiker und seine Ehefrau Uta haben dem heiligen Bonifatius im Dorf Miminingen ihr Eigentum mit Unfreien übertragen.

Gemeint ist mit dem heiligen Bonifatius als Adressat das von ihm gegründete Kloster Fulda, in dessen Kirche er nach seinem 754 oder 755 erlittenen Märtyrertod beigesetzt worden ist. Der Schenker Suiker ist sehr wahrscheinlich identisch mit einem Graf Suidger, der über weit gestreuten Besitz am Main und Mittelrhein verfügte.
Da sich die Schreibweise Miminingen mit anderweitig belegten frühen Namensformen von Mömlingen deckt und die zitierte Schenkung nach wissenschaftlichen Untersuchungen im Zeitraum 780 – 817 erfolgte, bildet das Jahr 2017 für Historiker die korrekte Grundlage für ein 1200-Jahre-Jubiläum, auch wenn die genannten archäologischen Befunde auf ein deutlich höheres Alter der Siedlung verweisen. Mömlingen ist damit die urkundlich am frühesten bezeugte Gemeinde im Landkreis Miltenberg.

 

Siegfried Scholtka                                      Wolfgang Hartmann
1. Bürgermeister                                         HGV-Ehrenvorsitzender